$PAC Entwickler Mini-Update 9. April 2019

$PAC Entwickler Mini-Update 9. April 2019

Ein guter Tag für unsere gesamte $PAC Community:

In den letzten paar Monaten hat $PAC einige ausschlaggebende Änderungen erlebt, sowohl im grundlegenden Coin Design als auch in der Integration verschiedener neuer Berater, Botschafter, regionaler Übersetzer und mehr.

Das neueste Update beinhaltete die Version 12.6.0 und den Umzug nach Protokoll 70215, welche abwehrende Taktiken gegen 51% Attacken beinhaltet, wobei (kurzgesagt) Strafen im Penalty System gegen ungültige Blockeinträge verhängt werden (ungewollte forks) – Das heißt, dass 51% Attacken, bei welcher eine Person oder Gruppe versucht, mehr als 50% des Mining Hashs in einem Versuch ungültige Coins zu erschaffen, um diese dann auf Exchanges in Umlauf zu bringen, im Wesentlichen nicht mehr passieren kann. Zumindest nicht ohne wesentlich mehr Ressourcen, Zeit und Geld zu investieren.

Diese Änderung war notwendig, da viele Projekte in diesem Gebiet letztlich betroffen waren. Dadurch, dass $PAC die Initiative ergriffen hat, Gegenmaßnahmen sogar vor der Mutter Dash zu starten zeigt, wie engagiert das Team ist, um sicherzustellen, dass $PAC eines der sichersten Zahlungsnetzwerke der Industrie ist und bleibt.

Im Verlauf der nächsten paar Wochen/Monate wird das Entwickler Team sich auf einige Schlüsselbereiche fokussieren:

  1. Wir beginnen mit der Rückportierung nach Dash, damit wir die Verbesserungen/Features der letzten 1 1/2 Jahre nachholen. Dies führt zu tausenden von Änderungen. Wie wir vorgehen bei der Rückportierung: anstatt Änderung um Änderung zu portieren, welcher ein zeitintensiver und schmerzhafter Prozess ist, entschieden wir uns dafür, die Basis unseres Codes mit der von Dash auszutauschen, was für die notwendigen Veränderungen im $PAC Netzwerk sorgen wird und veröffentlichen stattdessen dies.

    Diese Herangehensweisen sollte uns Wochen, wenn nicht sogar Monate an Arbeit einsparen. Daraus resultierend werden wir die Electrum Wallet, Mobile Wallets und die Desktop Wallets neu schreiben und updaten müssen, was wir dann für die neue Oberfläche des vorherigen Releases duplizieren müssen, welche ebenfalls bald veröffentlicht werden.

  2. Seit wir v12.6.0/70215 implementiert haben, erlebten wir kleinere Chain Forks, welche die neue Abwehr gegen die 51% Attacke aktivierten. Obwohl dies zeigt, dass unser neuer Code funktioniert und die ungültigen Chains bestraft, hält es die Chains nicht davon ab sich aufzuteilen, was dafür zu sorgen scheint, dass es einige Nodes vom Netzwerk trennt.
    Dieses Problem betrifft in keinster Weise die große Mehrheit aller Nodes, in Gegensatz zu vorigen „Attacken“, dennoch ist es immer noch etwas, dem wir uns widmen wollen, damit diese unregelmäßigen Zwischenfälle der Vergangenheit angehören.

    Eine mögliche Lösung könnte sein, einen neuen „51% attack fix“ von Dash zu implementieren, welcher in Version 14.0 veröffentlicht wird und sich momentan in der Testphase befindet. Dies beinhaltet die LLMQ-basierten Chainlocks. Mehr dazu in diesem Blogpost.

  3. Wir eröffnen eine Diskussion innerhalb unserer Community über die Möglichkeit, die zu investierende Sicherheit von 500,000 $PAC auf 1,000,000 $PAC zu erhöhen. Die Entscheidung ist nicht final und wir sind dies betreffend noch ziemlich in der Entdeckungsphase beim Abwägen von Pro und Kontra im Zusammenhang mit solch einer Änderung.

    Die Skalierbarkeit des Netzwerks ist etwas, das mit Priorität behandelt werden muss, da $PAC noch immer nur bei 6% des gesamten Designs ist, mit über 7,000 Nodes im Netzwerk bei einer Adoptionsrate von 57% zirkulierendem Umlaufs. Die Größe des Netzwerks wird in 3,5,10 Jahren dann nahezu zu groß werden.

    Hervorgehend aus den internen Diskussionen, welche wir vor dem Posten dieses Artikels hatten, fanden wir heraus, dass die Vorteile der Erhöhung der zu investierenden Sicherheit auf 1,000,000 $PAC die negativen Aspekte überbieten. Nächste Woche wird es einen Blogpost geben, in welchem positive sowie negative Auswirkungen näher beleuchtet werden. Bis dahin heißen wir Feedback jeder Art in unseren sozialen Kanälen willkommen. Bitte bringen Sie sich ein und zögern sie nicht dem Team eine Nachricht zu schicken.

Schreibe einen Kommentar